Zur Generalversammlung trafen sich die Westenfelder Schützenbrüder am 10. März 2018 in der Schützenhalle.

Oberst Andreas Burgard konnte rund 100 Mitglieder begrüßen. Neben den üblichen Regularien wie dem Verlesen der Protokolle, der Jahresberichte und des Kassenberichtes standen Wahlen auf dem Programm.

Neu in den erweiterten Vorstand gewählt wurden Alfons Maas-Hofschulte, Christian Harmann und Christian Nagel. Ihre Amtszeiten verlängert haben Andreas Burgard, Markus Kaufmann, Niklas Emde, Stefan Hoffmann, Sebastian Schmoll sowie Benedikt Zöllner, ausgeschieden sind Andreas Zabel, Walter Husteden, Daniel Kuhlmann und Achim Kante.

Der Vorstand konnte weiterhin berichten, dass der Umbau des Speiseraumes erfolgreich abgeschlossen wurde, hier steht wieder ein moderner Raum für Feierlichkeiten aller Art zur Verfügung.

Das diesjährige Schützenfest findet wie gewohnt am 3. Juni-Wochenende statt. Für den Schützenfest-Montag wurden einige Änderungen im Festablauf bekanntgegeben.

Ehrungen langjähriger Schützenbrüder standen ebenfalls auf dem Programm. So konnten folgende Personen ausgezeichnet werden:

65 Jahre       Franz-Josef Bürger

60 Jahre       Heribert Hoffmann, Otto Pscheidt, Engelbert Rott, Wilfried Siethoff

50 Jahre       Franz-Josef Japes, Paul Klöckener, Meinolf Lohmann

40 Jahre       Klaus Emde, Klaus Pfisterer, Berthold Steinweg

25 Jahre       Rainer Müller

Die Schützenbrüder bedankten sich mit einem Applaus beim Musikverein Westenfeld für die musikalische Umrahmung der Versammlung.